FDP Leimen

GRN-Klinik Sinsheim – ein modernes medizinisches Versorgungszentrum

Über den Fortschritt der Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Kreisklinikzentrum Sinsheim informierte sich die FDP-Kreistagsfraktion kürzlich im Rahmen ihrer Vor-Ort-Fraktionssitzungen. Die Klinik ist eines von vier Krankenhäusern der Gesundheitszentren Rhein Neckar gGmbH (GRN). Auch in Weinheim, Schwetzingen und Eberbach gibt es Kliniken in Kreisträgerschaft.

Kreisräte Claudia Felden und Hartmut Kowalinski bei der Einweihung in Sinsheim

Bereits vor zwei Jahren hatten sich die FDP-Kreisräte in Sinsheim umgesehen. Nun konnten sie sich überzeugen, dass die Maßnahmen gelungen sind: Der Bauteil C ist seit Herbst 2016 fertig und bietet Platz für 96 Betten. Die Parkplatzsituation hat sich deutlich verbessert. Die Atmosphäre ist für Patienten, Mitarbeiter und Besucher noch angenehmer als zuvor. Klinikleiter Martin Hildenbrand ist dennoch nicht sorgenfrei. Im Gegenteil: Die Ertrags- und Kostensituation macht ihm zu schaffen. Sie ist systembedingt, denn während sich die Kosten ungebremst entwickeln, sind die Erträge, also die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen (Fallpauschalen) gedeckelt. Daher muss versucht werden, das unvermeidliche Defizit durch Privatpatienten – Belegbetten – zu reduzieren. Auch die Qualität hat ihren Preis. Auf das hohe Niveau, die kontinuierliche Qualitätskontrolle und entsprechende Zertifizierungen ist man stolz. In die Mitarbeiter-Qualifizierung wird viel investiert.

Das Klinikum Sinsheim verfügt über 242 Betten und beschäftigt 580 Mitarbeiter. Im Betreuungs- und Seniorenzentrum sind 289 Plätze vorhanden.

In der Sinsheimer GRN-Klinik wurden im vergangenen Jahr 12.536 Patienten stationär und 10.460 ambulant behandelt. 1.262 Operationen wurden durchgeführt. Ab diesem Jahr ist das Leistungsangebot durch Etablierung der Gefäßchirurgie erweitert worden. Auch die Palliativversorgung wurde aufgestockt. Weitere Maßnahmen sind im Gang. Martin Hildenbrand berichtete über den Stand der Arbeiten in der Klinikküche, die auch das Eberbacher Krankenhaus mitversorgt. Die Fertigstellung ist für September dieses Jahres vorgesehen. Ab diesem Mai beginnt die Sanierung eines weiteren Gebäudeteiles der Sinsheimer Klinik. Auch bei den OP-Sälen und in der Intensivstation wird in absehbarer Zeit modernisiert werden müssen.

Im Anschluss an das Gespräch mit Klinikleiter Hildenbrand behandelten die Kreisräte die Tagesordnungspunkte der Ausschüsse für Schulen, Kultur und Sport sowie für Verwaltung und Finanzen. (DH)

Kommentare sind geschlossen

Foto Gallerie

Seitengestaltung: SUSI Technology GmbH, Leimen

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück